Fachgruppe Altersgerechtes Leben mit besonderem Bezug auf Sachsen

Die sächsische Bevölkerung wird bis zum Jahr 2020 um insgesamt 7% abnehmen, dabei wird der Anteil der 80-Jährigen und Älteren um fast 60% steigen. Sachsen wird dann das Bundesland mit der ältesten Bevölkerung sein. Diese demographische Entwicklung erfordert komplexe Problemlösungen sowohl im medizinischen als auch im pflegerischen Bereich, um ganzheitliche Versorgungsangebote zu entwickeln. Insbesondere soll den älteren Menschen möglichst lange ein selbstbestimmtes und sicheres Leben im häuslichen Umfeld ermöglicht werden.

Des Weiteren müssen sich in Sachsen die Institutionen zur medizinischen und pflegerischen Versorgung älterer Menschen vor dem Hintergrund eines Fachkräftemangels in der Pflege internen Reorganisationsprozessen unterziehen, um eine Qualität geleitete Versorgung des sicherzustellen. Ferner gewinnt der Einbezug von technischen Assistenzsystemen eine zunehmende Bedeutung (Ambient Assisted Living).

Die primären Forschungsthemen der Fachgruppe setzen sich diesbezüglich mit der Untersuchung von Möglichkeiten des Verbleibs in der eigenen Wohnung bzw. dem gewohnten Wohnumfeld, trotz Einschränkungen der geistigen Leistungsfähigkeit, auseinander.

Eng damit verbunden ist die die Prozessoptimierung in pflegerischen Institutionen, wie z. B. die Implementierung von Expertenstandards in der Pflege, sowie die Evaluation dieser Maßnahmen.

Einen weiteren Forschungsschwerpunkt bildet das Gesundheitsverhalten von Personal im Gesundheitswesen. Bedingt durch den demographischen Wandel, müssen Lösungen gefunden werden, die geringer werdende Anzahl an v.a. Pflegefachkräften durch gesundheitsgerechtes Verhalten bzw. gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen möglichst lange im Arbeitsprozess zu halten.

ProfessorInnen der Fachgruppe Berufungsgebiet Forschungsschwerpunkte Themenschwerpunkte in der Lehre

Prof. Dr.
M. Grünendahl

Pflegewissenschaft / Pflegeforschung

 

Gerontologie

Generationenbeziehungen

Gerontologie

Psychologie

empirische Sozialforschung

Qualitätsmanagement

Prof. Dr.
J. Klewer

Pflegewissenschaften

Dienstleistungsmanagement in pflegerischen Einrichtungen

Implementierung von pflegerischen (Experten-) Standards

Analyse von pflegerischen Prozessen

Versorgungsqualität bei chronischen Erkrankungen

Familien- und Seniorenfreundlichkeit

Pflegewissenschaften

Pflegemanagement

Gesundheitsförderung/ Prävention

quantitative empirische Sozialforschung

Qualitätsmanagement

Prof. Dr.
K. Hirsch

Angewandte Pflege-wissenschaften

Gesundheitsverhalten von pflegerischem Personal

Angewandte Pflege-wissenschaften

Honorar-Prof. Dr. J. Papke

Palliative Care

Palliative Care

Evaluation von ambulanter Palliativversorgung

Palliative Care


Projekte (seit 2009 - Auswahl):

Klewer, J. (WHZ)
Stein, M. (1-2-3)

Erstellung und Umsetzung eines interkommunalen Altenhilfe- und Mehrgenerationenkonzeptes in der Region "Nördliches Fichtelgebirge";

Projekt Generation 1-2-3 (1-2-3); 04/2008 – 03/2011

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, und die Kommunen der Modellregion

Grünendahl, M.

Selbstbestimmt, sicher und sozial integriert leben mit Demenz, SMWK, 04/2011 - 12/2011


Relevante Publikationen können im Forschungs-Informations-System der Hochschule eingesehen werden.