Fachgruppe Ethische Aspekte der Gesundheitsversorgung

Einrichtungen im Gesundheitswesen sind zunehmend gezwungen, die Anforderungen von Wirtschaft und Ethik miteinander in Einklang zu bringen. Die historisch bedingte religiös geprägte Fürsorgesicht der Pflege und das Ethos des ärztlichen Berufes werden mittlerweile im deutschen Gesundheitssystem durch eine weitgehend ökonomisch ausgerichtete Sichtweise dominiert. Dies führt in den Einrichtungen zu Konflikten zwischen Wirtschaftlichkeit und Ethik, indem an Normen und Pflichten ausgerichtete Moralvorstellungen auf utilitaristische Moralvorstellungen treffen.

Moderne Einrichtungen im Gesundheitswesen sind daher gezwungen, diese Konflikte zu lösen und die ökonomischen Zwänge und ethischen Anforderungen in Einklang zu bringen, um nachhaltig erfolgreich bestehen zu können. Dies erfordert insbesondere seitens des Führungspersonals die Entwicklung von Reflexions- und Entscheidungsfähigkeit in ethischen Konfliktsituationen. Dazu werden Erkenntnisse aus unterschiedlichen Disziplinen zu einem organisationsspezifischen Kodex integriert und die Ergebnisse der einzelnen Handlungen wissenschaftlich evaluiert.

ProfessorInnen der Fachgruppe Berufungsgebiet Forschungsschwerpunkte Themenschwerpunkte in der Lehre

Prof. Dr. U. Rosenbaum

Medizinsoziologie/ Epidemiologie/ Pflegewissenschaft

Organisationsentwicklung und Lernende Organisation im Gesundheitswesen

Entwicklung und Struktur von Aus-, Fort- und Weiterbildungsbedarfen im Gesundheits- und Pflegewesen

Evaluationsforschung

Versorgungsforschung

Medizinsoziologie

Ethisches

Führungshandeln

Weiterbildungsmanagement

 

Prof. Dr. A. Teubner

Allgemeines und spezielles Recht
im Gesundheits- und Pflegewesen

Leistungserbringungsrecht im Gesundheitswesen

Kooperationsformen im Gesundheitswesen

Delegation und Substitution ärztlicher Leistungen

Berufsrecht der Heilberufe

Sozialrecht

Gesundheitsrecht

Berufsrecht


Relevante Publikationen können im Forschungs-Informations-System der Hochschule eingesehen werden.