Maschinenbau (Diplom)

  • Kopfbild_MB_D.png (229 Kibytes)

Der Maschinenbau fertigt die für die gesamte Industrie notwendigen Maschinen und Ausrüstungen. Innovation, Effektivität und Qualität des Maschinenbaues wirken sich in voller Breite auf die Konsumgüter- und Investitionsgüterindustrie aus. Der Maschinenbau ist damit das Kernstück der Industrie eines jeden hochentwickelten Landes.

Maschinenbauingenieure entwickeln, entwerfen und erproben neue Maschinen und Baugruppen, erarbeiten Unterlagen für ihre Herstellung und ihren Einsatz, bereiten die Serieneinführung vor und organisieren Vertrieb und Service. Sie gestalten und betreuen komplexe Abläufe im Fabrikbetrieb zur Sicherung effektiver Betriebsabläufe.

Der Diplom-Studiengang Maschinenbau wurde grundlegend überarbeitet und durch Modularisierung an die Erfordernisse des europäischen Hochschulraumes angepasst. Im Studiengang werden dem Absolventen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die einen Einsatz in allen Zweigen des Maschinen- und Fahrzeugbaues ermöglichen.

AbschlussDiplom (FH)
Profile/Schwerpunkte
  • Maschinenkonstruktion
  • Produktionstechnik im Maschinen- und Fahrzeugbau
  • Textiltechnik
StudienformVollzeitstudium, auch als duales Studium möglich
StudienbeginnWintersemester
Dauer / ECTS-Punkte8 Semester / 240 ECTS
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, Aufstiegsqualifikation, erfolgreiche Zugangsprüfung, u.a.)
  • Sprachvoraussetzungen für Nicht-Muttersprachler: Deutsch C1
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
Gebührenkeine