Der Studiengang Umwelttechnik und Regenerative Energien vermittelt dir naturwissenschaftliche und technische Grundlagen und nutzt interdisziplinäre Ansätze, um innovative Lösungen für

  • die effiziente Reinigung von Abwässern und Abgasen,
  • Analysemethoden für die Überwachung von Schadstoffen,
  • die effektive Nutzung von Rohstoffen,
  • die Optimierung von Recyclingprozessen und
  • die Entsorgung kritischer Reststoffe zu entwickeln.

Zudem spielt die Nutzbarmachung erneuerbarer Energiequelleneine wichtige Rolle. Schwerpunkte sind dabei u. a. Aufbau und Funktionsweise von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen, Wasserturbinen, Windkraft- und Biogasanlagen sowie Prinzipien wie Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und Speicherung bzw. Wandlung von elektrischer, mechanischer und thermischer Energie.

Im Rahmen des Studiums werden dir außerdem Kenntnisse vermittelt, um Zusammenhänge der globalen Energiepolitik, der weltweiten Bedarfs- und Verbrauchsstrukturen von Ressourcen sowie die mit technischen Prozessen verbundenen Umweltauswirkungen besser zu verstehen und kritisch zu hinterfragen.

AbschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
StudienformVollzeitstudium
StudienbeginnWintersemester
Dauer / ECTS-Punkte7 Semester / 210 ECTS
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, Aufstiegsqualifikation, erfolgreiche Zugangsprüfung, u.a.)
  • Sprachvoraussetzungen für Nicht-Muttersprachler: Deutsch C1
Zulassungsbeschränkungzulassungsfrei
GebührenSemesterbeitrag
Akkreditierung09/24

Später berufliche Einsatzelder sind unter anderem:

  • innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Wissenschaft und Industrie mit ingenieurtechnischem Schwerpunkt, z. B. in den Bereichen ressourcenschonende Technologien, alternative Energien, Medienversorgung und -entsorgung, Prozessoptimierung, Recycling etc.
  • ƒƒEinsatz in den Bereichen des vor- und nachsorgenden Umweltschutzessowie der Überwachung von technischen Anlagen in der Wirtschaft und kommunalen Unternehmen
  • Energieberater, Umwelt- oder Gefahrstoffbeauftragter, Ingenieurdienstleister, z. B. im Sektor Umweltanalytik und Altlastensanierung sowie Planung, Realisierung und Wartung technischer Anlagen
  • Beratung, Vertrieb und Service für wissenschaftlich-technische Geräte und Systeme

Bitte beachte, dass es sich bei dem oben dargestellten Studienablaufplan um eine vereinfachte Darstellung handelt. Den detaillierten Ablaufplan, die Modulliste sowie Studien- und Prüfungsordnungen findest du in der Modulux-Datenbank der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Zur Modulux-Datenbank

Das sagen Studierende und Alumni

"Den Studiengang finde ich mega toll, da er für mich einfach sehr interessant ist [...] die praxisnahe Ausbildung und vielen Exkursionen in die Industrie runden das Studium perfekt ab! Dazu hatte ich tolle Kommilitonen."

Eric, Student Umwelttechnik und Regenerative Energien
auf studycheck.de