Weitere Stiftungen und Förderwerke

Es gibt weitere private Stiftungen und Förderwerke, welche Studierende während des Studiums mit einem Stipendium finanziell unterstützen. Manche Stiftungen unterstützen nur bestimmte Personengruppen, manche nur bestimmte Fächergruppen, manche nur Abschlussarbeiten oder kleinere Projekte und Weiterbildungen usw. Nachfolgend stellen wir eine Auswahl an weiteren Stiftungen vor, welche vor allem das gesamte Studium fördern.

Für eine umfassende Recherche z.B. für Stipendien für Abschlussarbeiten empfiehlt sich daher die Suche über die Datenbank stipendienlotse.de

Fächerübergreifende Stipendien

Die Stipendien des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds sind ausschließlich private Stiftungsmittel, mit denen gezielt und individuell begabte Schüler und Studierende finanziell und zunehmend auch ideell mit Bildungs- und Mentoringangeboten unterstützt werden. Jährlich werden insgesamt ca. 1.200 Stipendien vergeben. Die Höhe der Stipendien richtet sich nach der finanziellen und sozialen Situation der Studierenden.

Gefördert wird:

  • Studien an Hochschulen/Fachhochschulen mit staatlich anerkannten Abschlüssen frühestens ab dem 3. Fachsemester
  • zeitweiliges, fachspezifisch begründetes Studium im Ausland;
  • Aufbaustudien, die für den angestrebten Beruf von Bedeutung sind;
  • Förderung von ausländischen Bewerbern;
  • Promotionen;
  • Studien mit bestimmten fachlichen Schwerpunkten (Fachstipendien)

Voraussetzungen:

  • Durchschnittsnote des Reifezeugnisses (Abitur, Feststellungsprüfung) mind. 2,0;
  • Durchschnittsnoten der Studienleistungen (Scheine, Examenszeugnis) mind. 2,5;
  • Studienabschluss bis zum vollendeten 30. Lebensjahr

Bewerbungszeiträume:

  • 1. Februar bis 1. März
  • 1. August bis 1. September

Weitere Informationen und Bewerbung unter stiftungsfonds.org

 

 

Das Reemtsma Begabtenförderungswerk vergibt Stipendien an bedürftige und förderungswürdige Begabte, deren Familien diese nur begrenzt unterstützen können. Die Höhe des finanziellen Zuschüsse beträgt zwischen 175 und 200 EUR.

Gefördert wird:

  • Studierende ab dem 1. Fachsemester und
  • ausländische Studierende bei einem Studium an einer deutschen Universität/Hochschule

deren Erziehungsberechtigten eine gewisse Einkommensgrenze nicht überschreitet. Gefördert wird nur das Erststudium. Duale Studiengänge werden nicht gefördert.

Voraussetzungen:

  • gute schulische bzw. universitäre Leistungen
  • besondere Begabung für die angestrebte Ausbildung
  • soziales Engagement
  • das 30. Lebensjahr hat noch nicht begonnen

Bewerbungszeiträume:

  • Förderbeginn Simmersemester: 1. Dezember bis 31. Januar
  • Förderbeginn Wintersemester: 1. Juni bis 31. Juli

 Weitere Informationen und Bewerbung unter reemtsma-stipendium.de

Die Claussen-Simon-Stiftung vergibt Stipendien an Studierende, die sich durch sehr gute Leistungen in ihrem Bachelor-Studium auszeichnen und sich mit Engagement ihrem Master-Studium widmen möchten.

Gefördert werden:

  • Studierende in einem Vollzeit-Master-Studium (zum Zeitpunkt der Bewerbung hat das Master-Studium noch nicht begonnen), keine Förderung von Fernstudiengängen
  • Studierende, die zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 35 Jahre sind
  • Bachelor-Abschluss (voraussichtlich) mit einem Notendurchschnitt von 1,7 oder besser oder der/die Student/in gehört zu den besten 10% der Absolventen/-innen ihres Bachelor-Studienjahrgangs
  • Studierende, die noch keinen Master-Abschluss oder ein gleichwertiger Hochschulabschluss haben
  • Deutsch als Muttersprache oder B1-Niveau

Förderfähige Studiengänge an der WHZ:

  • Akustik und Technologie des Musikinstrumentenbaus
  • Automotive Engineering
  • Elektrische und elektronische Systeme
  • Financial Accounting, Controlling & Taxation
  • Gestaltung
  • Gesundheitswissenschaften
  • Informatik (Master)
  • Intelligente Gebäudeinfrastrukturen
  • Languages and Business Administration/ German-Chinese
  • Logistik
  • Management (Master)
  • Mechatronik
  • Medizin- und Gesundheitstechnologie
  • Nanotechnologie
  • Regionale und Europäische Projektentwicklung
  • Road Traffic Engineering

Weitere Informationen und Bewerbung unter https://www.claussen-simon-stiftung.de/de/wissenschaft-hochschule/masterplus/

Die Dr. Arthur Pfungst-Stiftung unterstützt begabte und finanziell bedürftige Studentinnen und Studenten während des Studiums an deutschen Hochschulen mit Stipendien. Bei einem Vollstipendium werden anteilig die anfallenden Studien-und Lebenshaltungskosten übernommen. Im Rahmen eines Buchstipendiums übernimmt die Dr. Arthur Pfungst-Stiftung die Anschaffungskosten der Studienfachbücher.

Gefördert werden:

  • Studierende in einem Vollzeit-Bachelor- oder Vollzeit-Masterstudiengang aller Fachrichtungen im Erststudium
  • Studierende mit sehr guten bis guten Studienleistungen (müssen bei der Bewerbung mit ersten Nachweisen belegt werden)
  • Studierende mit finanzieller Bedürftigkeit (BAföG-Berechtigung bei deutschen Studierenden, Einkommensnachweise bei ausländischen Studierenden)
  • Studierende, welche noch mindestens ein Jahr Studienzeit vor sich haben

Bewerbungen sind jederzeit möglich, sofern erste Leistungsnachweise aus dem Studium vorgelegt werden können. Masterstudierende können sich schon vor Beginn des Masterstudiums mit dem Bachelorzeugnis bewerben.

Weitere Informationen und Bewerbung unter https://pfungst-stiftung.de/stipendium/

Die Stiftung fördert weltweit Studierende bei ihren Studienvorhaben. Das Förderprogramm steht grundsätzlich Studierenden aller Fachrichtungen offen. Wirtschafts-, Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften sind bevorzugte Studienrichtungen. Die Förderung kann dabei über monatliche Zahlungen, Einmalzahlungen oder zinslose Darlehen erfolgen, je nach der individuellen Situation der Bewerber.

Gefördert werden:

  • Studierende mit überdurchschnittlichen Studienleistungen (Notendurchschnitt mind. 2,0 oder besser) aller Studiengänge (Bewerbungen im Bachelorstudium erst nach zwei erfolgreichen Studiensemestern)
  • finanziell bedürftige Studierende

Weitere Informationen und Bewerbung unter https://dr-jost.henkel-stiftung.de/

Fachgebundene Stipendien

Im Bereich Bildung vergibt die Barthel Stiftung insgesamt 30 Stipendien, schwerpunktmäßig an Studierende der Papier- und Verpackungstechnik, der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften, in Ausnahmefällen aber auch an Studierende anderer Studiengänge.

Gefördert werden:

  • Studierende in einem Bachelorstudiengang
  • begabte und finanziell bedürftige Studierende, insbesondere aus Nicht-Akademiker-Familien

Grundsätzlich förderfähige Studiengänge an der WHZ:

  • Bachelorstudiengänge der Fakultät Wirtschaftswissenschaften
  • Bachelorstudiengänge der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation
  • Bachelorstudiengänge der Fakultät Elektrotechnik
  • Studiengänge der Fakultät Automobil- und Maschinenbau
  • Studiengänge der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik

Bewerbungsfristen:

  • 15. Januar
  • 01. Juli

Weitere Informationen und Bewerbung unter http://www.barthel-stiftung.de/foerderziele/Stipendien.php

Die Hein-Moeller-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung, wurde 1983 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, überdurchschnittlich qualifizierte Studierende in technischer oder kaufmännisch-technischer Fachrichtung mit einer monatlichen Zuwendung von 400 € zu fördern.

Gefördert werden:

  • besonders begabte Studierende aus den Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften ab dem 3. Studiensemester
  • Studierende, die bei Fälligkeit der ersten Stipendienrate nicht älter als 30 Jahre sind. Die Beendigung einer anderen Berufsausbildung darf nicht mehr als zehn Jahre zurückliegen.
  • Studierende mit guten Englischkenntnissen, welche diese durch regelmäßigen Leistungsnachweise während des Studiums weiterverfolgen.

Grundsätzlich förderfähige Studiengänge an der WHZ:

  • Studiengänge der Fakultät Wirtschaftswissenschaften
  • Studiengänge der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation
  • Studiengänge der Fakultät Elektrotechnik
  • Studiengänge der Fakultät Automobil- und Maschinenbau
  • Studiengänge der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik

Bewerbungsfristen:

  • 15. Januar
  • 01. Juli

Weitere Informationen und Bewerbung unter https://www.stipendienlotse.de/datenbank.php?DS=660

Die Rheinstahl Stiftung ist im Jahre 1960 gegründet worden und ist eine rechtsfähige, gemeinnützige Stiftung. Sie setzt seitdem die gemeinnützigen Bestrebungen der Gründerfirma, der damaligen Rheinischen Stahlwerke Essen, fort und fördert so Zukunft in den Bereichen Bildung, Menschen und Technik. Das Stipendium der Rheinstahl Stiftung bietet neben einer finanziellen Unterstützung (400 € pro Semester), Vernetzung, Austausch, Beratung und regelmäßige Workshops. Die Rheinstahl Stiftung bietet durch den organisatorischen Anschluss an thyssenkrupp eine Reihe von Angeboten, während des Studiums praktische Erfahrungen zu sammeln, sich zu qualifizieren und die eigenen Erfolgschancen zu verbessern. Die Aufnahme in die Stiftung erfolgt jeweils im Wintersemester, gilt jedoch auch für das darauf folgende Sommersemester.

Gefördert werden:

  • leistungsstarke und ehrenamtlich engagierte Studierende der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften sowie MINT-Fächer
  • Bachelor-Studierende ab dem 4. Semester sowie Master-Studierende

Grundsätzlich förderfähige Studiengänge an der WHZ:

  • Studiengänge der Fakultät Wirtschaftswissenschaften
  • Studiengänge der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation
  • Studiengänge der Fakultät Elektrotechnik
  • Studiengänge der Fakultät Automobil- und Maschinenbau
  • Studiengänge der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik
  • Studiengänge der Fakutät Physikalische Technik/Informatik

Bewerbungsfrist:

  • 31. September

Weitere Informationen und Bewerbung unter https://www.rheinstahl-stiftung.de/

Die Schmalenbach-Stiftung hat die ideelle und finanzielle Förderung fachlich qualifizierter und gesellschaftlich engagierter Studierender in einem betriebswirtschaftlich orientierten Master-Studiengang zum Ziel. Mit Unterstützung der Carl Lueg-Stiftung stellt die Schmalenbach-Stiftung 'Schmalenbach-Stipendien' bereit. Neben einer finanziellen Förderung von 500 € pro Semester umfasst das Stipendium weitere ideelle Leistungen wie z. B. die Mitgliedschaft in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.  oder die Teilnahme an Tagungen.

Gefördert werden:

  • leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Studierende in einem betriebswirtschaftlich orientierten Master-Studiengang

Grundsätzlich förderfähige Studiengänge an der WHZ:

  • Betriebswirtschaft Controlling
  • Financial Accounting, Controlling & Taxation
  • Logistik
  • Management (Master)

Bewerbungsfristen:

  • 31. Mai
  • 30. November

Weitere Informationen und Bewerbung unterhttps://www.schmalenbach.org/index.php/careercenter/schmalenbach-stipendium

Stipendien für bestimmte Zielgruppen

Die Stiftung fördert leistungsstarken und engagierten Fach- und Führungskräftenachwuchs, indem sie die akademische Qualifizierung von Mitarbeiterkindern und Mitarbeitern von Eisenbahnunternehmen unterstützt.

Gefördert werden:

  • Töchter und Söhne im Dienst oder im Ruhestand befindlicher oder verstorbener Mitarbeiter von Eisenbahnunternehmen, die nach erfolgreichem Studienabschluss ein Beschäftigungsverhältnis in einem Eisenbahnunternehmen aufnehmen möchten
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Eisenbahnunternehmen, die sich durch ein berufsbegleitendes akkreditiertes Studium weiterentwickeln möchten

Grundsätzlich förderfähige Studiengänge an der WHZ:

  • Verkehrssystemtechnik
  • Elektrotechnik
  • Maschinenbau
  • Informatik
  • Wirtschaftswissenschaften, insb. Management (Bachelor) mit dem Fachprofil Verkehrswirtschaft

Weitere Informationen und Bewerbung unter https://www1.deutschebahn.com/paulmayerstiftung-de/

Angesichts des deutlichen Mangels an MINT-Absolventen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und dem steigenden Bedarf an hochqualifizierten, technisch ausgebildeten Fachkräften, strebt die MTU Studien-Stiftung an, mit ihrem Förderprogramm vorhandene Potentiale aufzuspüren und weiterzuentwickeln. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, der Unterrepräsentanz von weiblichen MINT-Absolventen entgegenzuwirken und junge Frauen in naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen zu ermutigen, sich den Anforderungen einer Führungsposition zu stellen. Die persönliche Begabung jeder Einzelnen soll speziell und individuell gefördert werden. Die Stiftung möchte potentielle Führungskräfte unterstützen, die die Zukunftsfähigkeit des naturwissenschaftlich-technischen Berufszweiges sichern.

Gefördert werden:

  • Frauen in MINT-Studiengängen mit überdurchschnittlichen fachlichen Leistungen

Grundsätzlich förderfähige Studiengänge an der WHZ:

  • Studiengänge der Fakultät Automobil- und Machinenbau
  • Studiengänge der Fakultät Elektrotechnik
  • Studiengänge der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik
  • Studiengänge der Fakultät Physikalische Technik/Informatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Akustik und Technologie des Musikinstrumentenbaus

Weitere Informationen und Bewerbung unter http://www.mtu-studien-stiftung.org

Das Betreuungswerk Post Postbank Telekom ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Als ehemalige betriebliche Sozialeinrichtung der früheren Deutschen Bundespost hat sie sich der wirtschaftlichen Erbringung sozialer Dienstleistungen verpflichtet und dient mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken.

Gefördert werden:

  • Eltern von studierenden Kindern, welche zum Beschäftigtenkreis rund um Post, Postbank oder Telekom (eine Liste findet sich unter www.betreuungswerk.de/organisationen) gehören
  • Der/die Studierende bezieht BAföG
  • Der/die Studierende absolviert ein Vollzeitstudium
  • Der/die Studierende hat i. d. R. bereits 3 Fachsemester absolviert (Ausnahme: Eltern, deren Kinder den jeweiligen BAföG-Höchstsatz beziehen, erhalten bereits ab dem ersten Semester eine Studienhilfe)

Grundsätzlich förderfähige Studiengänge an der WHZ:

    Alle Vollzeitstudiengänge der WHZ

    Bewerbungsfrist:

      31. Dezember

      Weitere Informationen und Bewerbung unter https://www.betreuungswerk.de/unsere-hilfe/studienhilfe/

      Die Stiftung bietet als gemeinnützige Organisation im deutschsprachigen Raum jungen Trauernden bis zum Alter von 49 Jahren eine zielgruppengerechte Beratung sowie langfristige Begleitung in der Trauer. Das in seiner Ausrichtung einzigartige Bildungsstipendium soll betroffenen jungen Erwachsenen eine finanzielle als auch ideelle Unterstützung zur Realisierung der eigenen beruflichen Perspektive geben. Neben der Förderung von einmaligen Vorhaben wie bspw. Sprachkursen und psychsozialen Erholungsangeboten kann auch eine wiederkehrende Förderung zur Sicherung der Lebenshaltungskosten erfolgen.

      Gefördert werden:

      • Halb- und Vollwaisen im Alter von 17 bis 27 Jahren
      • deutsche Staatsbürgerschaft

        Weitere Informationen und Bewerbung unter https://www.nicolaidis-youngwings.de/angebote/nach-tod-eines-elternteils/bildungsstipendium.html

        Career Service

        Markus Haubold
        Beratung, Stipendien, Unternehmenskontakte, Jobportal
        +49 375 536 1343
        markus.haubold[at]fh-zwickau.de

        Öffnungszeiten

        Dienstag:    

        14.00-17.00 Uhr

        Individuelle Termine jederzeit über careerservice[at]fh-zwickau.de

        Besucheradresse
        Zwickau-Zentrum
        Kornmarkt 1
        Paul-Kirchhoff-Bau
        Zimmer PKB 212/213

        Postanschrift
        Westsächsische Hochschule Zwickau
        Dezernat Studienangelegenheiten
        Career Service
        PSF 201037
        08012 Zwickau