Die Anlagen

Grundsätzlich gilt: Du brauchst für alle deine Lebenstationen einen Beleg in Form eines Zeugnisses oder Nachweises. Diese Dokumente sind aber nicht immer alle für deine Bewerbung relevant. Was davon in eine Bewerbungsmappe gehört und was nicht, erfährst du hier.

Die richtige Reihenfolge

Die Zeugnisse können chronologisch oder nach Schwerpunkten sortiert werden. Sind es nur wenige Zeugnisse und Dokumente, dann empfiehlt sich die chronologische Sortierung. Dabei kommt das aktuellste Zeugniss zu erst.

Wenn du viele Dokumente hast, kannst du auch nach den Schwerpunkten Arbeits-, Ausbislungs-, Hoschschul-, Schulzeugnisse und Weiterbildungsnachweise sortieren.

Allgemeine Regeln für die Zusammenstellung

  • Versende immer nur Kopien deiner Zeugnisse!
  • Versende immer nur sehr ordentliche Kopien oder Scans
  • Zeugnisse müssen nicht beglaubigt sein (beachte aber immer die Anforderungen der Unternehmen)
  • Ausländische Zeugnisse müssen übersetzt werden
  • Wenn es viel Zeugnisse und Nachweise sind, sollte man ein Anlagenübersicht erstellen
  • Es werden nur die Zertifikate angefügt, welche auch im Lebenslauf aufgeführt werden

 Bewerbungsleitfaden

Career Service

Markus Haubold
Beratung, Stipendien, Unternehmenskontakte, Jobportal
+49 375 536 1343
markus.haubold[at]fh-zwickau.de

Susann Kühn
Beratung internationaler Studierender, Projekt "Study and Stay in Zwickau"
+49 375 536 1699
susann.kuehn[at]fh-zwickau.de