TAP und BiLOE für die Modulevaluation Teil 1

Den Lehrenden der WHZ stehen alternativ zur standardisierten, fragebogenbasierten Modulevaluation Teil 1 zwei Evaluationsverfahren zur Wahl, die modulspezifische Ergebnisse ermöglichen und durch die Hochschuldidaktik unterstützt werden: Teaching Analysis Poll (TAP) und Bielefelder Lernzielorientierte Evaluation (BiLOE).

Alle Evaluationsverfahren wurden für die Evaluation von Online-Lehrveranstaltungen bzw. von angeleitetem Selbststudium angepasst.

TAP rückt das Lernen der Studierenden in den Mittelpunkt der Evaluation. Die Rückmeldungen der Lehrenden zu TAP waren bisher überaus positiv, die Studierenden beteiligten sich nahezu vollständig.

Seit 2014 wird TAP an der WHZ eingesetzt. Bisher wurden 223 Module mit dem Verfahren evaluiert (Stand 01.05.2020).

Vorbereitung
Ist Ihr Modul für die Evaluation vorgesehen, können Sie das Evaluationsverfahren mit den Evaluationsbeauftragten Ihrer Fakultät absprechen. Sollten Sie sich dabei für TAP entscheiden oder ein Modul zusätzlich zum Evaluationsplan mit TAP evaluieren wollen, wenden Sie sich direkt an die Hochschuldidaktik. In Abhängigkeit von der Semesterlage Ihrer Lehrveranstaltung erfolgt zu Semesterbeginn die Abstimmung und Terminvereinbarung mit der Hochschuldidaktik.

Durchführung
Zum vereinbarten Termin übernimmt der Mitarbeiter für Hochschuldidaktik die Seminargruppe in den letzten 30 Minuten einer Lehrveranstaltung. Während dieser Zeit diskutieren die Studierenden in Kleingruppen zwei Fragen:

  • Wodurch lernen Sie in dieser Lehrveranstaltung am meisten?
  • Was erschwert Ihr Lernen in dieser Lehrveranstaltung?
  • zusätzliche Frage nach Vereinbarung

Anschließend werden die Punkte gesammelt und gemeinsam mit den Studierenden gewichtet.

Auswertung
Der Mitarbeiter für Hochschuldidaktik erstellt einen Ergebnisbericht und sendet diesen an die Lehrperson. Die Ergebnisse der Evaluation können mit den Studierenden in einer folgenden Lehrveranstaltung besprochen werden. Darüber hinaus wird empfohlen (insbesondere bei erstmaliger TAP-Durchführung), die Methode und die Ergebnisse mit dem Mitarbeiter für Hochschuldidaktik zu diskutieren.

Typische Nennungen der Studierenden
Nach dem Einsatz von TAP in 223 Modulen (Stand 01.05.2020) fällt auf, dass Studierende einige Faktoren besonders häufig nennen.

Studentische Nennungen in TAP-Evaluationen

weitere Informationen
Artikel zu TAP im Campus³ - Magazin der Westsächsischen Hochschule Zwickau (März 2015)

Der Fokus von BiLOE liegt auf dem Zusammenhang zwischen den gesetzten Lernzielen und den studentischen Aktivitäten in der Lehrveranstaltung. Weitere Informationen sind auf der Website der Bielefelder Kolleginnen zu finden.

Seit 2019 wird BiLOE an der WHZ erprobt. Bisher wurden 13 Module mit dem Verfahren evaluiert (Stand 01.05.2020).

Vorbereitung
Ist Ihr Modul für die Evaluation vorgesehen, können Sie das Evaluationsverfahren mit den Evaluationsbeauftragten Ihrer Fakultät absprechen. Sollten Sie sich dabei für BiLOE entscheiden oder ein Modul zusätzlich zum Evaluationsplan mit BiLOE evaluieren wollen, wenden Sie sich direkt an die Hochschuldidaktik. In Abhängigkeit von der Semesterlage Ihrer Lehrveranstaltung erfolgt zu Semesterbeginn die Abstimmung und Terminvereinbarung mit der Hochschuldidaktik. In einem Treffen von Lehrperson und Hochschuldidaktik werden die Lernziele der Lehrveranstaltung und die studentischen Aktivitäten diskutiert.

Durchführung
Zum vereinbarten Termin (meist letzte Präsenzveranstaltung der Vorlesungszeit) führt der Mitarbeiter für Hochschuldidaktik in der Veranstaltung (ca. 20 Minuten) die Befragung der Studierenden zu dem erlebten Zusammenhang von Lernzielen und Studienaktivitäten durch.

Auswertung
Der Mitarbeiter für Hochschuldidaktik erstellt einen Ergebnisbericht und sendet diesen an die Lehrperson. Es wird empfohlen (insbesondere bei erstmaliger BiLOE-Durchführung), die Methode und die Ergebnisse mit dem Mitarbeiter für Hochschuldidaktik zu diskutieren.

fragebogenbasierte Modulevaluation
Teaching Analysis Poll (TAP)Bielefelder lernzielorientierte Evaluation (BiLOE)
Wahl-Pflicht-EvaluationsverfahrenWahl-Pflicht-EvaluationsverfahrenWahl-Evaluationsverfahren im Pilotstatus
geringer Zeitaufwand für Lehrendehöherer Zeitaufwand für Lehrendehöherer Zeitaufwand für Lehrende
Unterstützung der Hochschuldidaktik für Einordnung der Ergebnisse möglichUnterstützung durch die Hochschuldidaktik notwendigUnterstützung durch die Hochschuldidaktik notwendig
überwiegend geschlossene Fragen (quantitatives Verfahren)offene Fragen (qualitatives Verfahren)überwiegend geschlossene  Fragen (quantitatives Verfahren)
allgemeine Kategorienmodulspezifische Kategorienmodulspezifische Kategorien
tendenziell lehrprozessorientiertlernprozessorientiertlernziel- und lernaktivitätenorientiert
formativ (semesterbegleitend)formativ (semesterbegleitend)summativ (semesterabschließend)
Vergleich der Ergebnisse möglichVergleich der Ergebnisse kaum möglichVergleich der Ergebnisse bzgl. eines Moduls möglich
fragebogenbasierte Modulevaluation

geeignet für Lehrende, die ...

Teaching Analysis Poll (TAP) Bielefelder lernzielorientierte Evaluation (BiLOe)
  • in den Items des Fragebogens wesentliche Merkmale ihrer Lehre thematisiert sehen,
  • aus der fragebogenbasierten Modulevaluation kaum noch neue Erkenntnisse gewinnen können,
  • eine Vergleichbarkeit der Evaluationsergebnisse suchen.
  • eine modulspezifische Evaluation suchen,
  • ihre Lehrveranstaltung für eine Person aus der Hochschuldidaktik zur Befragung der eigenen Studierenden öffnen wollen,
  • studentische Einschätzungen und Lehransätze mit einer Person aus der Hochschuldidaktik reflektieren möchten,
  • Feedback zum studentischen Lernens benötigen.
  • ihre Lehre lernzielorientiert gestalten und den Zusammenhang zwischen Lernziel und studentischen Aktivitäten untersuchen wollen,
  • gezielt nach Hinweisen zur curricularen Entwicklung suchen.

Ansprechpartner

Prorektor für Bildung
Prof. Dr. Wolfgang Golubski

Ansprechpartner für Hochschuldidaktik
Stefan Müller
+49 375-536-1037
stefan.mueller.1[at]fh-zwickau.de

Anja Krafczyk
+49 375-536-1036
anja.krafczyk[at]fh-zwickau.de

Anne Vogel
+49 375-536-1947
Anne.Vogel[at]fh-zwickau.de

Besucheradresse
Westsächsische Hochschule Zwickau
Kornmarkt 1
08056 Zwickau