Sprachen

Wirtschaftsfremdsprachen

Globale genauso wie lokale Märkte fordern kommunikative Fertigkeiten in mehreren Sprachen. Englisch spielt die zentrale Rolle als lingua franca in diesem Kontext. Es hat den Stellenwert einer Kulturtechnik erobert und steht in einer Reihe mit Lesen, Schreiben, Rechnen und IT-Kenntnissen. Deshalb ist Wirtschaftsenglisch als Pflichtfach im Curriculum in den ersten Semestern fest verankert. Die Ausbildung ist ausgerichtet auf die Studiengänge Betriebswirtschaft, Management öffentlicher Aufgaben und Wirtschaftsingenieurwesen. Aufbauend können Wahlpflichtfächer zu verschiedenen Themen in englischer Sprache besucht werden. Die Nachfrage nach Kenntnissen in anderen, sogar exotischen Sprachen wächst zunehmend in der Geschäftswelt und so können bei Interesse weitere Sprachkompetenzen, wie Französisch, Italienisch, Portugiesisch uvm. im Rahmen der Wahlpflichtmodule erworben werden.